TOR DER FARBEN 2018 - Innenstadtbücherei Fürth

 

Zuhause in Fürth ist es immer noch am schönsten. Doch Jeden packt im Alltag hin und wieder das Fernweh, die Abenteuerlust oder schlicht die Langeweile. Dann sind es die Menschen, die von überall her nach Fürth kommen oder auch ihre Bücher, die mit Beschreibungen von fernen Orten, persönlichen Lebensberichten oder fiktiven Geschichten inspirieren, aufwühlen oder einfach nur unterhalten. Dort, wo früher das „Parkhotel“ die Reisenden beherbergt hat, ist heute durch die Bücherei ein Ort der Geschichten entstanden, von dem aus man – nicht nur wegen der schönen Terrasse – über Fürth hinausblicken kann. Buchdeckel gleichen magischen Türen, die den Zugang in eine andere Welt ermöglichen. Daher verwandelt Sascha Banck die Glasfassade der Bücherei in ein leuchtendes Tor aus Farben, das sinnbildlich zu all den verschiedenen Welten führt, die in den vielen Büchern versteckt sind.

Die Installation „Tor der Farben“ wurde anlässlich der Fürther „Glanzlicher“ am 10. November 2018 realisiert und war bis Weihnachten zu sehen.
 Mit freundlicher Unterstützung der Carl Friedrich Eckart Stiftung.